Milchreis mit Gewürzen

Milchreis mit Gewürzen
Milchreis mit Gewürzen

Aromen ohne Ende – genau das Richtige in der dunklen Jahreszeit 🙂

Anis, Kardamom-Kapseln, Zimtstange und Muskatnussblüte im Topf kurz erhitzen, dann die Milch zu geben und die Gewürze mit erhitzen. Den Milchreis in die kochende Milch geben und nach Anleitung fertig kochen. Ich habe hier noch etwas Zitronenschale hinzu gegeben.

Kurz vor Ende der Garzeit die Gewürze raus fischen und oben auf legen und kurz überbacken. Da geben die Gewürze noch mal richtig Gas. Bon appétit!

Quiche mit Brennnessel und Giersch

Quiche mit Brennnessel und Giersch
Quiche mit Brennnessel und Giersch

Brennnessel und Giersch. Kaum ein Gartenfreund, der bei diesen Namen nicht das nervöse Zucken bekommt. Höchste Zeit, die Beiden aus einer neuen Perspektive, also im Kochtopf, zu sehen! Denn gerade bei diesen hartnäckigen Gesellen müsste sich eigentlich jeder Rendite-Geier und Verwertungs-Exorzist freudig die Hände reiben: Wussten Sie, dass in Brennnessel mehr Vitamin C steckt, als in Orange, und Giersch sechs mal so viel Magnesium wie Kopfsalat (Franke, Wildgemüse, AID 1987)? Brennnessel und Giersch bekommen Sie zum Null-Tarif, samt sensationellem Geschmackserlebnis!

Also – auf geht’s! Legen Sie ordentlich Holz nach, wir brauchen eine kräftige Glut!
„Quiche mit Brennnessel und Giersch“ weiterlesen

Geräucherte Forelle mit Hagebuttenmus auf einem Risotto aus geröstetem Buchweizen mit Birne und Brennessel

Geräucherte Forelle mit Hagebuttenmus auf einem Risotto aus geröstetem Buchweizen mit Birne und Brennessel
Geräucherte Forelle mit Hagebuttenmus auf einem Risotto aus geröstetem Buchweizen mit Birne und Brennessel

Ein Herbstgericht: Ein Risotto aus geröstetem Buchweizen mit Birne und Brennnessel, dazu geräucherte Forelle mit Hagebuttenmus. Erdige Aromen kombiniert mit fruchtiger Frische.
„Geräucherte Forelle mit Hagebuttenmus auf einem Risotto aus geröstetem Buchweizen mit Birne und Brennessel“ weiterlesen

Kräutersalze und Blütensalze selber herstellen

Kräuter- und blütensalze
Kräuter- und blütensalze

Die Natur gibt Vollgas, viele Kräuter haben jetzt große Kraft. Ein Weg, sie zu konservieren und in der Küche verfügbar zu machen, ist die Herstellung von Salzen. Mit nur wenigen Handgriffen entsteht eine Zutat für die Küche, die uns einen zusätzlichen Schub an Vitalstoffen und Mineralien gibt.

Im Bild zu sehen (vlnr, oben nach unten):
Salz mit Ringelblumenblüte, geräuchertes Salz, Salz mit Salbeiblüte
Salz mit Brennnesselblättern, naturbelassenes Salz, Salz mit Löwenzahnblütenblättern
Nachkerzenblütensalz, Rosenblütensalz, Ehrenpreissalz

Wir verwenden die Salze wie ganz normales Salz.