Allgemein

Pfannkuchen aus Bierteig mit Blutwursttaler und geschmorten Äpfeln

Pfannkuchen aus Bierteig mit Blutwursttalern und geschmorten Äpfeln
Pfannkuchen aus Bierteig mit Blutwursttalern und geschmorten Äpfeln

Absolutes Soul-Food vom Rand der Kölner Bucht! Eine verblüffende Kombination herzhaft-süßer Aromen, satter Erdigkeit und leichter Frische. So geht’s:

Die Äpfel
Als Apfel zum schmoren eignet sich Boskop, Elstar, Jonagold oder Idared. Bevorzugen würde ich also süße, wenig saure Sorten. Die Äpfel werden, nach dem sie gewaschen wurden, in grobe Stücke geschnitten: halbieren, vierteln, Kerngehäuse raus, dritteln. Den Kessel auf kräftiger Glut vorheizen.
Einen guten Schuss Sonnenblumenöl rein, und die Apfelstücke hinterher. Nicht umrühren in den ersten 10 Minuten! Die unteren Stücke bekommen so mehr Hitze ab (Achtung mit der Glut, die Äpfel sollen nicht anbrennen) und werden zerfallen eine gute Sauce abgeben.

Und jetzt kommts! Die Äpfel nach 10 Minuten umrühren und mit Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, frischem Salbei und etwas Honig würzen. Diese Geheim-Kombi bringt die Überraschung auf den Gaumen. Die Äpfel jetzt regelmäßig umrühren, bis sie gleichmäßig erhitzt sind. Jetzt lieber etwas Glut unter dem Topf weg nehmenund schmoren lassen, nicht braten, oder früher vom Feuer nehmen und im Kessel nach garen lassen. Die Stücke sollen nicht zu Kompott zerfallen, sondern Biss behalten. Wer möchte, gibt ein Stück Butter dazu.

Die Pfannkuchen
Als Basis für den Pfannkuchenteig nehmen wir hier Bier. Die Sorte entscheidet natürlich wesentlich über den Geschmack der Pfannkuchen. Meine Favoriten sind „Bergisches Landbier“ oder „Früh Kölsch“. Ob mit oder ohne Alkohol ist dabei gleich, es sollte nicht zu bitter sein.
In das Bier rühren wir 1 Ei auf 0,5l und geben eine Prise Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazu. Man darf das Salz zart schmecken, auch etwas Schärfe vom Pfeffer ist gewünscht. Jetzt wird Mehl portionsweise eingerührt, bis ein dünnflüssiger Pfannkuchenteig erreicht ist. Als Mehle empfehlen sich Weizen (550 oder 1050) oder Dinkel (630 oder 1050). Aber bitte verschonen Sie Ihre Familie oder Ihre Gäste mit allem, wo Vollkorn drauf steht.

Die Blutwurst
Fragen Sie beim Metzger Ihres Vertrauens nach ein Blutwurst, die sich in der Pfanne nicht, zumindest nicht sofort auflöst. Ob Sie eine geräucherte Wurts nehmen, oder eine mit groben Stücken oder fein ist Ihren Vorlieben überlassen. Entfernen Sie den Darm um die Wurst und schneiden Sie nicht zu dünne Scheiben ab (1/2cm ca.).

Die Hochzeit
Pfanne auf mittlerer Glut heiß werden lassen, geklärte Butter oder Sonnenblumenöl rein, heiß werden lassen. Jetzt eine Scheibe Blutwurst rein, und mit einer Kelle eine Portion vom Bierteig darüber laufen lassen, nach einer Zeit wenden und das ganze wie einen gewöhnlichen Pfannkuchen fertig backen. Zusammen mit den geschmorten Äpfeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.