AllgemeinbackenSüßes

Kirschkuchen aus dem Dutch Oven

Ein einfaches Rezept für einen leckeren Kirschkuchen. Auch Einsteiger in Sachen Dutch Oven kommen mit ihm gut zurecht:

Für den Teig:
225 g Mehl (450 oder 550 Weizen, 630 Dinkel geht natürlich auch)
40g Zucker
90 g Butter
1 El Backpulver
Vanillearoma (oder Vanillezucker)
90 ml Milch
1 Ei
Prise Salz

Zuerst Mehl, Butter, Zucker, Salz, Vanillearoma und das Backpulver zusammen verrühren und kneten, bis ein bröseliger Teig entsteht. Dann das Ei mit der Milch dazu und das Ganze zu einem glatten, weichen, leicht klebrigen Teig verarbeiten. Ggf. noch etwas Milch dazu geben.

Die Kirschen:
Wir haben hier süße Kirschen aus dem Glas genommen. Gut abtropfen lassen, und anschließend auf der Glut angrillen. Sie dürfen etwas Rauch und Schwärze abbekommen.

Wer ganz nerdig ist, wälzt die Kirschen vorher in Zucker, der auf der Glut karamellisiert. Vorsicht dabei! Darf nicht anbrennen, sonst wird’s bitter!

Wer absolut ober-nerdig ist, fängt den Saft auf, gibt eine Tasse trockenen Rotwein, eine Stange Zimt, einen Stern Anis, etwas Zitronenschale und eine ordentliche Portion Thymian dazu, und reduziert das Ganze bis es eine Crema geworden ist. Jetzt die gegrillten Kirschen darin wälzen. Vorher natürlich die Gewürze raus nehmen.

Jetzt wird zusammen gebaut:
Dutchoven gut einfetten, Hälfte vom Teig auf dem Boden des Dutchoven verteilen. Hälfte der Kirschen mit einem Löffen darauf verteilen. Restlichen Teig darauf verteilen, restliche Kirschen dazu, Deckel drauf.

Der Kuchen braucht nicht viel Glut. Oben im kleinen Video seht ihr, wie ich es gemacht habe: Ich habe das Feuer und die Glut bei Seite geschoben, die Hitze des Bodens darunter reicht völlig aus, nachdem das Feuer dort schon einige Zeit gebrannt hat. Oben drauf etwas Glut. Zwischendurch den Deckel abheben und kontrollieren ist kein Problem.

Ausbacken, und vor dem Serviere – wie üblich – bis auf handwarm abkühlen lassen. Dann kommen alle Aromen inkl. der Rauch der Kirschen erst richtig raus.