Schichtfleisch im Dutch Oven

Schichtfleisch im Dutchoven
Schichtfleisch im Dutchoven

Ein wirklich tolles Geschmackserlebnis und ein Klassiker im Dutch Oven. Oft auch das erste Gericht, das der neue Dutch Oven Besitzer ausprobieren möchte: Schichtfleisch.

Den zahllosen Varianten der Zubereitung wollen wir unsere hinzu fügen 🙂 Hier also unser Rezept:

In meinen kleinen 3-Liter Barbecook Dutch Oven (https://amzn.to/2zZK49P) passen alles in allem gut 12-15 dicke Schweinenackensteaks. Gemüsezwiebeln in Scheiben schneiden, und abwechselnd mit den Nackensteaks und Scheiben vom geräuchertem Schinken in den Topf schlichten.

Entscheidend für den Geschmack ist die Qualität des Fleisches und der verwendeten Kräuter. Mir persönlich treibt es Tränen in die Augen, wenn auf bestes Fleisch fertige Saucen aus Plastikflaschen geklatscht wird, auch wenn diese teuer bezahlt wurden. Kochen, vor allem Outdoor (das ist dort, wo frische Kräuter zu finden sind), geht anders.

Ich gebe über das Schichtfleisch eine Mischung aus passierten Tomaten als Flüssigkeitsspender, gehackten getrockneten Tomaten, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Kardamom und Chili. Das kann man noch mit einem Wein abschmecken. Als frische Kräuter kann man Koriander, Rosmarin, Thymian und Estragon nehmen.

Das ganze kommt über das Fleisch. Der Deckel sollte noch passen und schließen.

Der Topf kommt in die Glut eines reifen Feuers und wir 2/3 oben, 1/3 unten mit Glut beladen. Tipp: Die untere Glut nur am Rand um der Topf platzieren, nicht direkt unter den Topf schieben. So kann man besser korrigieren und läuft nicht Gefahr, dass es punktuell anbrennt.

Je nach Feuer und Glut ist das Schichtfleisch nach etwa einer Stunde fertig. Dazu eignet sich frisches Brot oder Bannoks.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.