Bannocks mit Ziegenfrischkäse und Löwenzahnpesto

Bannocks mit Ziegenfrischkäse und Löwenzahnpesto
Bannocks mit Ziegenfrischkäse und Löwenzahnpesto

Ein schöner Sommer-Snack! Hier das Rezept:

Für das Pesto:
1 Zwiebel, fein gewürfelt
Knoblauchzehen, fein gewürfelt
Pinienkerne
Salz, Zucker, Zitronensaft
Olivenöl
geriebenen Hartkäse
frische Löwenzahn-Blätter

Die Löwenzahnblätter sind recht sauer. Man kann sie ein paar Stunden in Wasser legen. Da verlieren sie stark an Säure. Die Pinienkerne in der Pfanne ohne Öl anrösten. Öl dazu geben, Zwiebel, Knoblauch und die klein geschnittenen Löwenzahnblätter dazu geben, alles unter rühren kurz anbraten. Kalt stellen. Mit Salz, Zucker, Zitronensaft und geriebenem Hartkäse abschmecken.

Für die Bannocks:
500 g Mehl (Weizen 550 oder Dinkel 630)
20 g frische Hefe
14 g Salz
300 ml Wasser

Es wird ein normaler Hefeteig angesetzt, der sich vom Schüsselrand löst. Für den Geschmack und die Bekömmlichkeit gilt, wie immer beim Brot backen, dass eine lange Gare von Vorteil ist. Der Teig kann also ruhig einige Stunden vor dem Backen angesetzt werden. Dazu die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Mehl und dem Salz in einer Schüssel zu einem Teig verkneten, der fest, aber elastisch ist, sich vom Schüsselrand löst. Dazu muss der Teig etwa 10 Minuten gut geknetet werden. Nach etwa 90 Minuten der Teig vorsichtig kneten.

Die Pfanne mit etwas Öl auf mittlere Hitze bringen. Hier kann gut ein Knoblauchöl oder Kräuter-Öl verwendet werden. Vom Teig Handteller große flache Fladen formen und in der Pfanne ausbacken.

Die fertigen, warmen Fladen mit Ziegenfrischkäse bestreichen, vom Pesto darauf geben. Ggf. mit grobem Salz bestreuen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.